AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Allgemeines
    • Termine an Neukunden vergeben wir ausschließlich nach persönlicher Absprache im Studio.
    • Es werden ausschließlich volljährige bzw. voll geschäftsfähige Personen tätowiert, bei denen keine Gegenanzeichen für eine Tätowierung vorliegen (Allergien, Krankheiten, Medikamenteneinnahme, usw.). Näheres dazu erfährst du persönlich bei uns im Studio.
    • Wir behalten uns vor, Kunden und Wunschmotive unbegründet abzulehnen.

 

  1. Terminvereinbarung
    • Als Terminbestätigung muss eine Anzahlung geleistet werden, die individuell vereinbart wird. Im Gegenzug erhält man eine Terminbestätigungskarte die gleichzeitig die Anzahlungsbestätigung ist.
    • Der Kunde erklärt sich bei der Terminvereinbarung mit den hier angeführten AGBs einverstanden.
    • Die Anzahlung wird bei der Endabrechnung bzw. bei der letzten Sitzung abgezogen. Ohne Anzahlungsbestätigungskarte wird die Anzahlung nicht gegenverrechnet.
    • Termine bzw. Anzahlungen sind nicht an andere Personen übertragbar.
    • Terminverschiebungen müssen mindestens zwei Werktage vor dem vereinbarten Termin persönlich oder per Telefon (keine E-Mails oder SMS) im Studio bekannt gegeben werden.
    • Bei Terminabsagen und Terminversäumnissen, bzw. wird der Termin nicht fristgerecht verschoben, wird die Anzahlung als Aufwandsentschädigung einbehalten. Vereinbarte Termine sind verbindlich, deswegen ist generell eine Rückzahlung ausgeschlossen.
      Sollten Folgetermine bestehen, ist innerhalb sieben Werktagen eine neue Anzahlung nachzubringen, andernfalls verfallen die reservierten Termine.
    • Bei fristgerechter Terminverschiebung bleibt die Anzahlung bestehen und ein Ersatztermin kann vereinbart werden.
    • Im Falle einer Terminverschiebung seitens des Tätowierers, wird ein ehestmöglicher Ersatztermin vergeben. Des Weiteren besteht diesbezüglich kein Anspruch auf Geltendmachung von Ersatzansprüchen.

 

  1. Was VOR und AM Termin unbedingt zu beachten ist

Sollten folgende Punkte unmittelbar vor dem Termin zutreffen, ist dies dem Studio unverzüglich, spätestens zwei Werktage vor dem Termin mitzuteilen.

  • Änderungswunsch am Motiv (wenn er stark abweicht von dem was vereinbart wurde)
  • Akute Erkrankung
  • Medikamenteneinnahme (z.B. Antibiotika)
  • Sonnenbrand
  • Zahlungsunfähigkeit

3.1      Unmittelbar VOR dem Termin ist folgendes zu vermeiden

  • Kein Acetylsalicylsäure haltigen Medikamente einnehmen (z.B. Aspirin)
  • Kein Alkohol oder andere Drogen
  • Kein Training (Kraftsport, usw.)
  • Kein Solarium

           Gegebenenfalls muss der vereinbarte Termin neu terminiert werden.

3.2      Vor dem Tätowieren ist eine Einverständniserklärung auszufüllen, die wahrheitsgemäß auszufüllen ist.

3.3      Beim Termin muss zur Bestätigung der Personalien ein gültiger ein Lichtbildausweis vorliegen.

 

  1. Kosten & Bezahlung
    • Der Preis der Tätowierung ist abhängig von der Art des Motives, Größe, Zeit- bzw. erforderlichen Gesamtaufwand, deswegen kann dieser vorab nicht genau festgelegt werden. Der Preis wird bei jeder Sitzung zwischen Tätowierer und Kunden individuell vereinbart.
    • Angefertigte Entwürfe die nicht tätowiert worden sind, werden einbehalten.
    • Die Bezahlung erfolgt in bar nach jeder Sitzung.
    • Geschenkgutscheine können zu jedem Wunschbetrag im Studio gekauft werden.
    • Das Einlösen von Gutscheinen ist spätestens zwei Werktage vor dem Termin dem Tätowierer persönlich oder telefonisch bekanntzugeben.
    • Die Barablöse von Gutscheinen oder anderen Aktionen ist ausgeschlossen.

 

  1. Was NACH dem Termin unbedingt zu beachten ist
    • Der nach dem Tätowieren ausgehändigte Pflegehinweis muss unbedingt eingehalten werden.
    • Bei unsachgemäßer Pflege wird das Nachstechen verrechnet.
    • Der Kunde muss für die Dauer des gesamten Tattoo-Projektes bzw. folgenden Tattoo-Projekten zu seiner eigenen Sicherheit, jegliche Veränderungen seines Gesundheitszustandes, die das Tätowieren, die Tätowierung oder die Wundheilung beinträchtigen könnten, allerspätestens zwei Werktage vor seinem Termin, dem Studio persönlich oder telefonisch unaufgefordert mitteilen.

 

  1. Datenschutz
    • Ihre Angaben und persönlichen Daten unterliegen dem Datenschutz und werden streng vertraulich behandelt. Das Five Crowns Tattoo Studio gibt keine personenbezogenen Daten des Kunden an Dritte weiter, es sei denn, dass sie hierzu gesetzlich verpflichtet wäre oder der Kunde vorher ausdrücklich eingewilligt hat.

 

  1. Salvatorische Klausel
    • Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.

Allgemeine Info

Wir nehmen uns für unsere Kunden jede Zeit die notwendig ist, damit die Tätowierung ein Erlebnis und ein Kunstwerk für die Ewigkeit bleibt, deswegen kann es vorkommen, dass am Tag des Termins nicht vorhersehbare Wartezeiten entstehen oder auch ein Termin kurzfristig verschoben wird. In diesem Fall, wird ein ehestmöglicher Ersatztermin vergeben.